Der Freundeskreis auf Reisen

Frühling im Friaul und Veneto - Kultur der Villen und Gärten

July 31, 2019

vom 29. 03 - 05. 04. 2020

Update am 16.08.2019: Die Reise ist bereits ausgebucht. Warteliste möglich.
Nirgends kann man die Entwicklung der einzigartigen aristorkratischen Landkultur besser verstehen als im Nordosten Italiens. Während unserer Reise im Frühling 2020 können Sie das Zusammenspiel von Architektur und Gartenkunst besonders intensiv erleben. Ihr Reiseleiter Dr. Christoph Ulmer kennt die Gegend wie seine Westentasche. Seine Führungen sind ungewöhnlich individuell, und Sie erleben u.a. Villen, Schlösser und Gärten, die normalerweise Besuchern nicht offen stehen.

Übernachten werden Sie in der Villa Tissano - ein typisch friulanischer Landsitz, dessen Anfänge im 15. Jh. liegen.

Beim Klick auf das Foto kommen Sie zum Reiseprogramm.
Bitte melden Sie sich mit dem Anmeldeformular bis zum 25.10.2019 an.

1520-2020: Reiseziel Aachen Dürer – Karl V. und der Freundeskreis

January 06, 2020

12.-17.10.2020
Anmeldeschluss: 28.02.2020

Im Oktober 1520 reiste der zwanzigjährige Karl, Herrscher über die
spanischen Reiche und das wachsende Kolonialreich in Amerika,
Herzog der burgundischen Niederlande, Erzherzog von Österreich,
Enkel Kaiser Maximilians I., nach Aachen. Dorthin begab sich gleichzeitig der fünfzigjährige Nürnberger Maler Albrecht Dürer. Dort, in der traditionellen Krönungsstadt, wollte Karl nach der Königswahl durch die Kurfürsten in Frankfurt sich zum König und erwählten römisch-deutschen Kaiser krönen lassen. Dem berühmten Maler ging es darum, sich die ihm von dem verstorbenen Kaiser Maximilian I. gewährte Leibrente erneuern lassen. Zwei Ausstellungen in Aachen thematisieren die Aufenthalte dieser beiden Persönlichkeiten. Sie geben Einblicke in die
künstlerischen Arbeiten Dürers während seiner Reise und zeigen die Krönung Karls V. vor dem damaligen politischen und religiösen Hintergrund.

Fünfhundert Jahre später, im Oktober 2020, geht die Studienreise nicht nur nach Aachen. Unter der wissenschaftlichen  Leitung von Prof. Dr. Hans-Joachim König bezieht sie Frankfurt, Gent, Brügge, Mechelen, Worms und Speyer mit ein. Sie sind Orte von Begegnungen, die in Karls Jugend seine Vorstellungen von Herrschen und Religion geprägt haben,
oder Orte von Entscheidungen, in denen nach der Krönung Karls V. Reichs- und Religionspolitik sowie seine Vorstellung von der Einheit der Christenheit zum Ausdruck kommen. Sie geben Auskunft über die Kaiseridee eines Herrschers, eines der Großen der Geschichte, die nach den Worten von Jacob Burckhardt am Ende ihres Lebens unter dem drückenden Bewusstsein stehen, ihr größtes Ziel nicht erreicht zu haben, aber dennoch in der Weltgeschichte „unersetzlich“ sind.

Durch Anklicken des Fotos gelangen Sie zum Reiseprogramm
 

Ostpreußen - Spannende Historie und Gegenwart

January 01, 2020

vom 04.-13.09.2020
Anmeldeschluss: 03.04.2020

 

Sie entdecken das alte Ostpreußen in prächtigen Gutshäusern und malerischen Altstädten. Neben weltberühmten Zeugen der Vergangenheit wie dem Welterbe der Marienburg oder dem ehemaligen Quartier Wolfsschanze lernen Sie auch das malerische Danzig sowie die Hauptstadt Warschau mit ihren vielen Facetten kennen. Die außergewöhnlichen Hotels in historischen Gebäuden machen diese Reise zu einem einzigartigen Erlebnis.

Durch Anklicken des Fotos gelangen Sie zum Reiseprogramm

Der Harz - ein Sehnsuchtsort

January 14, 2019

vom 27.06.-01.07.2020
Anmeldeschluss: 27.04.2020

Nicht nur für die Dichter der Romantik war der Harz ein besonderer Sehnsuchtsort. Auch heute noch könnte man ihn so bezeichnen, denn ausgedehnte Wälder, tiefe Schluchten, wilde Flüsse, Bäche und Wasserfälle, verwunschene Seen, weite Talsperren und beeindruckende Gesteinsformationen laden zu Ruhe, Besinnung und zum Nachdenken
über das Zusammenspiel von Mensch und Natur ein. Daneben erinnern beschauliche Städtchen, Burgen, Kirchen und Klöster an eine lange Siedlungsgeschichte. Schon früh wurden im Harz Silber, Eisen, Kupfer und Kalisalze abgebaut. Sie waren ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Region, teilweise bis in unser Jahrhundert. All das prägt das
höchste Mittelgebirge in Deutschlands Norden. Lassen Sie sich von unserem Reiseleiter,Herrn Wolfgang Bathe (jenakolleg), zu den schönsten, interessantesten und historisch bedeutenden Zielen führen. Er hat für Sie wie immer
eine besondere Auswahl getroffen!

Wir bedauern es daher umso mehr, dass er nach langen Jahren außerordentlich guter Zusammenarbeit
und vielen, großartigen und damit unvergesslichen Reisen, die er für den Freundeskreis der Evangelischen
Akademie Tutzing e.V. realisiert hat, sich mit dieser Harz-Reise von uns verabschieden wird und in den wohlverdienten
Ruhestand geht.

Durch Anklicken des Fotos gelangen Sie zum Reiseprogramm
 

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now